Jörg Bremer wird neuer Chief Financial Officer von KraussMaffei
Bremer wird mit Wirkung zum 1. Juli 2021 Mitglied der Geschäftsführung der KraussMaffei Gruppe

KraussMaffei ernennt Jörg Bremer (44) zum neuen Chief Financial Officer (CFO) der KraussMaffei Gruppe sowie der an der Börse Shanghai notierten KraussMaffei Company Limited (KMCL).

Text Uli Pecher  Fotos KraussMaffei

Jörg Bremer war zuletzt Mitglied der Geschäftsführung und CFO der Sixt SE in Pullach. Davor steuerte der Manager als CFO Nordamerika sowie in anderen leitenden Positionen erfolgreich die Geschäfte bei BROSE Fahrzeugteile in Pune (Indien), Coburg, Detroit (USA) und Würzburg.

"Es ist für mich eine Ehre, ein solches Unternehmen als CFO strategisch und operativ mitgestalten zu dürfen." 
Jörg Bremer, neuer CFO bei KraussMaffei

"Krauss Maffei steht seit über 180 Jahren für Pioniergeist und Innovation im Großmaschinenbau – ein Traditionsunternehmen von Weltruf. Es ist für mich eine Ehre, ein solches Unternehmen als CFO strategisch und operativ mitgestalten zu dürfen. Ich freue mich darauf, durch meine Erfahrungen und mein Know-how, insbesondere im Hinblick auf Digitalisierung, Standardisierung und Wachstum, zur positiven Entwicklung von KraussMaffei beizutragen", sagt Jörg Bremer. 

Jörg Bremer
Jörg Bremer
wird neuer CFO von KraussMaffei.

Als CFO wird er neben Finanzen und Controlling auch die Bereiche IT, Human Resources, Treasury, Recht & Patente, Steuern, Customs & Foreign Trade sowie Business Excellence & Facility Management verantworten. Auch für die seit Ende 2018 an der Börse Schanghai notierte KMCL übernimmt Jörg Bremer die Position des CFO. Seine Aufgaben-schwerpunkte werden zunächst u.a. die weitere Digitalisierung, die Verbesserung der Prozesse und die Optimierung der Kostenstruktur des Konzerns sein. 

Dr. Michael Ruf, Chief Executive Officer und Vorsitzender der Geschäftsführung: "Wir freuen uns sehr, dass wir einen so versierten Manager wie Jörg Bremer als CFO für KraussMaffei gewinnen konnten. Seine langjährigen Erfahrungen in internationalen Unternehmen sind für KraussMaffei ein großer Gewinn. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit seiner Dynamik und Kompetenz unsere ambitionierten Wachstumsziele erreichen werden.“

Tags

Zurück