Von wegen "altes Eisen"
Netstal feiert den Verkauf der 500. Gebrauchtmaschine

Spritzgiessmaschinen aus Näfels sind für ihre Robustheit und Zuverlässigkeit bekannt. Netstal konnte nun den Verkauf der 500. Gebrauchtmaschine feiern.

Text Michael Birchler  Fotos Netstal

Schnell, präzise und besonders langlebig. Es sind in erster Linie diese Eigenschaften, die Netstal-Anwender weltweit an ihren Maschinen schätzen. Deshalb ziehen viele Kunden auch eine gebrauchte "Netstal“ neuen Fabrikaten anderer Hersteller vor. Das darin zugrundeliegende Potential hatte Netstal vor rund 10 Jahren erkannt. Seither werden gezielt Gebrauchtmaschinen angeboten. Der Kunde hat dabei immer die Wahl, in welchem Zustand er die Maschine kauft. Maschinen können ungeprüft nach dem Grundsatz "gekauft wie gesehen“ übernommen werden. Aber auch Teil- oder Vollrevision mit bis zu 6 Monaten Gebrauchtmaschinengarantie sind möglich.

500 verkaufte Gebrauchtmaschinen

Mit dem Verkauf der 500. Gebrauchtmaschine konnte Fritz Beglinger, Verkaufsleiter Gebrauchtmaschinen, mit seinem Team in diesem Sommer einen Meilenstein feiern. Anlässlich der offiziellen Übergabe einer vollrevidierten ELION 800-270 an die SKS AG, kamen die Mitarbeiter der Revision und des Verkaufs zusammen, um gemeinsam mit dem Kunden anzustossen.

Freude über 500 verkaufte Gebrauchtmaschinen
Freude über 500 verkaufte Gebrauchtmaschinen
Fritz Beglinger und sein Team der Revision
"Die sehr hohe Wiederholgenauigkeit über lange Zeit und vor allem die Langlebigkeit der Maschinen von Netstal überzeugen uns"
Karl Steiner, Inhaber und Geschäftsführer SKS AG

"Normalerweise kaufen wir nur neue Maschinen. In diesem Fall mussten wir jedoch sehr kurzfristig unsere Kapazitäten aufstocken. Deshalb haben wir uns für eine revidierte und nach unseren Wünschen modifizierte Gebrauchtmaschine mit geringer Laufzeit entschieden", so Karl Steiner, Inhaber und Geschäftsführer bei der SKS AG.

Höchste Präzision ist gefordert

Die "neue“ Gebrauchtmaschine wird bei der SKS AG neben aktuell elf weiteren Netstal ELION für die Herstellung von technischen Präzisionsteilen zum Einsatz kommen. Insbesondere im Bereich hochvolumiger Mehrfachformen setzt SKS AG auf Netstal. "Die sehr hohe Wiederholgenauigkeit über lange Zeit und vor allem die Langlebigkeit der Maschinen von Netstal überzeugen uns“, sagt Karl Steiner abschliessend.

Feierliche Übergabe
Feierliche Übergabe
Karl Steiner, Inhaber und Geschäftsführer der SKS AG und Fritz Beglinger, Verkaufsleiter Gebrauchtmaschinen bei Netstal (v.l)

Aus Alt mach Neu

Totalrevision einer gebrauchten Spritzgiessmaschine im Zeitraffer

Kontakt

Fritz Beglinger
fritz.beglinger@netstal.com

Verkaufsleiter Gebrauchtmaschinen

Tags

Zurück