Weiter auf Wachstumskurs
Positive Quartalszahlen zur Fakuma

Die ersten drei Quartale 2018 zeigen die Fortsetzung des Aufwärtstrends bei der KraussMaffei Group. Dies hat auch positive Effekte auf das geplante Börsen-Listing in Shanghai.

Text Uli Pecher  Fotos Manuel Hauptmannl/KraussMaffei Group

In den ersten drei Quartalen lagen die Auftragseingänge bei 1,05 Milliarden Euro – ein Plus von 2,5 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr. Die Umsätze lagen bei 973 Millionen Euro – ein Plus von 1,6 Prozent.

MIt Volldampf in die Zukunft
MIt Volldampf in die Zukunft
Dr. Frank Stieler, CEO der KraussMaffei Group verkündete auf der Fakuma 2018 positive Wachstumszahlen.

Auch die Zahl der Mitarbeiter steigt stetig. Heute sind (inklusive Auszubildende) weltweit knapp 5500 Mitarbeiter im Konzern beschäftigt – ein Rekordwert. Allein seit Ende 2016 wurden weltweit 618 neue Stellen geschaffen. "Am meisten freut es mich, dass wir derzeit 310 Auszubildende für ihren späteren Beruf qualifizieren – so viele wie noch nie“, sagt Dr. Frank Stieler, CEO der KraussMaffei Group.

Listing-Prozess an der Börse Shanghai läuft nach Plan

Die geplante Notierung an der Börse in Shanghai soll noch in diesem Jahr genehmigt werden. Derzeit prüfen die chinesischen Behörden den Antrag des KraussMaffei-Mutterkonzerns China National Chemical Corporation. Dazu CEO Stieler: "Der Listing-Prozess läuft nach Plan. Wir rechnen damit, dass die chinesische Börsenaufsicht in den kommenden Wochen grünes Licht gibt."