smartAssist: Virtueller Kundenservice per Knopfdruck
Produktionssicherheit mit Remote Service

Sie benötigen in der aktuellen Situation rund um COVID 19 und "Social Distancing" dringend Serviceunterstützung damit Ihre Maschinen weiter produzieren können? Die smartAssist-App ist die Antwort von KraussMaffei. Und das beste: Bis Ende Juni 2020 können Kunden die App kostenlos nutzen.

Text KraussMaffei  Fotos KraussMaffei

ahead

KraussMaffei unterstützt seine Kunden im Kampf gegen den Coronavirus. Welche digitalen Lösungen bietet KraussMaffei den Kunden?

Stefan Feldmeier

KraussMaffei setzt neben der Fernwartung (Mensch-zu-Maschine) nun auch die innovative Mensch-zu-Mensch Kommunikationsplattform smartAssist ein. Dies ermöglicht eine bidirektionale Fernunterstützung eines KraussMaffei-Experten mit einem Techniker oder Instandhalter beim Kunden an der Maschine mit erweiterter Videokommunikation durch Datenbrillen, Laptops, Smartphones oder Tablets. 

Stefan Feldmeier
Stefan Feldmeier
ist Product Owner Digital & Service Solutions bei KraussMaffei.

ahead

Welche Vorteile bietet smartAssist in Zeiten, in denen kein Servicetechniker zum Kunden darf?

Feldmeier

Mit smartAssist ist es in vielen Fällen nicht mehr notwendig, dass ein Servicetechniker anreisen muss. Durch die hocheffiziente audio-visuelle Kommunikation, kann sich der KraussMaffei-Experte ein umfängliches Bild der Situation machen – so, als wäre er selbst vor Ort. Und auch der Instandhalter des Kunden kann gezielt mit Informationen und Anweisungen unterstützt werden, so dass alle notwendigen Schritte zur Diagnose und Fehlerbeseitigung von ihm selbst durchgeführt werden können.

ahead

Wie profitieren die Kunden von der Lösung von KraussMaffei?

Feldmeier

Die Kunden können ihre Produktion mit smartAssist trotzdem weitgehend sicherstellen. Maschinenprobleme können trotz einer verhinderten Anreise eines Servicetechnikers erkannt und behoben werden, da der Instandhalter des Kunden umfangreich von unseren Experten unterstützt wird. 

ahead

Hat KraussMaffei ein spezielles Angebot, damit die Kunden den Service nutzen können?

Feldmeier

KraussMaffei stellt eine App für Smartphones und Tablets zur Verfügung, die von jedem Betreiber sofort heruntergeladen und installiert werden kann. Die smartAssist-App sowie ein Internetzugang sind die einzigen Voraussetzungen für den schnellen Zugang zur Plattform. Es sind weder Maschinenerweiterungen noch Serverinstallationen oder Lizenzinvestitionen notwendig.

ahead

Wie können Kunden den Service buchen?

Feldmeier

Kunden kontaktieren zuerst ihre lokale Serviceorganisation. Dann kann man Fall für Fall entscheiden, ob eine Fernunterstützung per smartAssist geeignet ist.

Unterstützung bei Servicefällen
Unterstützung bei Servicefällen
via Smartphone mit der smartAssist-App

ahead

Wie funktioniert die Unterstützung?

Feldmeier

Der KraussMaffei-Experte sieht und hört durch die Videoübertragung per Smartphone oder Tablet des Instandhalters vor Ort alles so, als wäre er selbst vor Ort. Durch zusätzliche Annotationen - Markierungen auf einen bestimmten Bericht im Videobild -  können gezielt Anweisungen oder Rückmeldungen gegeben werden, die eine Fehlbedienung verhindern. Zusätzlich können automatisch übersetzbare Texthinweise, ganze Dokumente oder Programminhalte des Experten übertragen werden, um die notwendigen Information und das Knowhow bereitzustellen, die der Kundentechniker benötigt.

ahead

Wie schnell kann der Remote-Service starten?

Feldmeier

Dieser Service wird von KraussMaffei in ca. 15-30 Minuten initialisiert, sobald der Kunde sich bei seinem lokalen Servicepartner dafür angemeldet hat. Ab dann können die Videosessions ad hoc von einem KraussMaffei-Experten gestartet werden.

ahead

Ist smartAssist global verfügbar? An wen müssen sie die Kunden wenden?

Feldmeier

smartAssist ist in Deutschland, USA, Mexiko und China verfügbar – für alle KraussMaffei Spritzgieß-, Extrusions- und Reaktionsmaschinen sowie der Automation. In kurzer Zeit sollen weitere Regionen folgen und das System dann weltweit verfügbar sein. Kunden können sich an Ihren bekannten lokalen KraussMaffei Servicepartner wenden.