Top-Leistung für hohe Ansprüche
Aus China für China: die Baureihe ZE Performance

Der neue Zweischneckenextruder ZE Performance von KraussMaffei Berstorff wird in ­China für China produziert. Sein Leistungsprofil ist speziell auf diesen Markt zugeschnitten. Ein Compounder dieser Serie ist seit einigen ­Monaten bei der Zhejiang Xinli New Material Co. Ltd. in Wenzhou im Einsatz – zur vollen Zufriedenheit des Kunden.

Text Andreas Weseler  Fotos KraussMaffei Berstorff
Erfolgreicher Anwender
Erfolgreicher Anwender
Xinli produziert Kunststoffe für die Auto­mobil- und Elektro­industrie auf einem Zweischnecken­extruder ZE Performance.

„Seit wir den neuen Compounder einsetzen, konnten wir ­unsere Wirtschaftlichkeit und unsere Wettbewerbsfähigkeit im hart umkämpften Markt für Polyamid-Compounds deutlich steigern“, freut sich Ye Yaoting bei Zhejiang Xinli. Der Compounder ist ein Zweischneckenextruder der neuen Serie ZE Performance von KraussMaffei Berstorff. Sein Leistungsprofil ist genau auf die Bedürfnisse des Mid-high-Range-Markts abgestimmt. Auf insgesamt 25 Linien mit einer Jahreskapazität von 20.000 Tonnen produziert Xinli flammgeschützte und verstärkte PA6- und PA66-Compounds für die Automobil- und Elektrobranche, also ­anspruchsvolle Abnehmer. Nur mit hoher Produktqualität kann sich der Kunststoff­verarbeiter gegenüber der starken Konkurrenz durchsetzen und Kunden wie Chint, Tengen, Huanyu und Great Wall Motors langfristig überzeugen. Ye Yaoting: „Dank der exzellenten und schonenden Mischwirkung des neuen Extruders haben die Compounds, die wir damit herstellen, ­deutlich bessere mechanische Kennwerte als Vergleichsprodukte, und das bei höherer Produktivität der Maschine.“

Hohe Leistungsbreite

Wie alle unsere Zweischneckenextruder ist der ZE ­Performance mit Verfahrens­elementen ausgerüstet, die exklusiv von KraussMaffei Berstorff mit renommierten Zulieferern entwickelt wurden. Im Zusammenspiel mit den eigens für die Standardaufgaben der Compoundierung konzipierten Schneckenelementen bietet der ZE Performance eine große Einsatzbreite bei hoher Compound-Qualität und Produktivität. Die Verfahrens­einheit ist modular gestaltet. So lässt sie sich an verschiedene Anwendungen und Durchsatzmengen anpassen. ZE Performance Maschinen stehen in den Baugrößen 52 und 62 für Durchsatzleistungen von 300 bis zu 1.200 kg/h zur Verfügung. Sie ­decken das gesamte Standardspektrum bei der Compound-Herstellung ab. Für eine optimale Verfahrensanpassung stehen vier Gehäuse­größen in unterschiedlichen Bauformen mit L/D-Verhältnissen von 4, 8, 10 oder 12 zur Verfügung. Die Kühlung erfolgt über Wasserein­spritzung, die Beheizung über elektrische Heizpatronen. Das C-Clamp-Flanschsystem für den schnellen und einfachen Wechsel der Gehäuse­elemente sorgt für kurze Rüstzeiten. Nicht nur mit den Leistungsparametern des Extruders, die „marktbekannt sind und das Vertrauen unserer Kunden in unsere ­Produkte erhöhen“, zeigt sich der chinesische Kunde sehr zufrieden. Auch die Zusammenarbeit mit dem Team des Maschinenbauers hat ihn überzeugt: „KraussMaffei Berstorff hat uns eine maßgeschneiderte ­Lösung geliefert und uns in allen Fragen und Anliegen zeitnah und hoch­professionell unterstützt.“

Live auf der Chinaplas
Live auf der Chinaplas
Der neue Zweischnecken­extruder ZE Performance.

Ihr Ansprechpartner

Zeno Du
zeno.du@kraussmaffei.com

Vertriebsleiter China für ­Zweischneckenextruder