"Die Digitalisierung bietet uns noch nie dagewesene Differenzierungsmöglichkeiten"

Trends & Märkte

"Die Digitalisierung bietet uns noch nie dagewesene Differenzierungsmöglichkeiten"
| Petra Rehmet

Interview mit Nadine Despineux, Executive Vice-President Digital & Service Solutions

Die Potenziale der Digitalisierung in der Spritzgießfertigung sind noch längst nicht ausgeschöpft. Im Interview spricht Nadine Despineux, Executive Vice-President Digital & Service Solutions bei KraussMaffei, über Chancen und Lösungen, die Vorteile von Industrie 4.0 effizient zu nutzen und einen messbaren Mehrwert für den Kunden zu schaffen. Eine zukunftsweisende Rolle dabei spielt das Thema Künstliche Intelligenz.

ahead

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Branche der Spritzgießmaschinen? Und wie hat sie die Herangehensweise an Spritzgießprozesse verändert?

Nadine Despineux

Auf unserem Markt zeichnet sich ab, dass klassische Unterscheidungsmerkmale wie Preis oder Technologie allein immer weniger den Ausschlag für einen Maschinenkauf geben. Die Anbieter müssen deshalb aktiv nach neuen Differenzierungsfaktoren suchen, hierbei spielt die Digitalisierung eine immer größere Rolle. Dabei ist der Wandel von einer Produktzentrierung hin zu einer Kundenzentrierung entscheidend.

"Im Zentrum der Digitalisierung steht bei KraussMaffei die Kundenzentrierung mit einer diffe­renzierten Kundenansprache nach Zielgruppen oder Personä."
Nadine Despineux, Executive Vice-President Digital & Service Solutions

So haben wir ganz unterschiedliche Ansprechpartner bei unseren Kunden mit divergierenden Interessen. Je nachdem, ob es sich um den Produktionsleiter, den Instandhaltungsleiter, den CFO oder den CEO handelt, geht es um unterschiedliche Zielgrößen. Wenn wir all diese Faktoren berücksichtigen und dazu passende digitale Services in Verbindung mit unseren hochmodernen Maschinen entwickeln, unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihre Business Economics und ihre Marktchancen zu verbessern. So werden wir zu einem unverzichtbaren Kooperationspartner.

ahead

Können Sie ein konkretes Beispiel aus der Spritzgießtechnik benennen, wo diese Vorteile Digitalisierung und Kundenzentrierung zum Tragen kommen?

Nadine Despineux

Bestes Beispiel ist unser Digitalprodukt socialProduction. Einer der Erfolgsfaktoren ist die klare Fokussierung auf den Kunden und die Zusammenarbeit mit ihm – von der ersten Idee über Feldtests bis hin zur Optimierung des Produktes.

Mit socialProduction, der mobilen App und Web-Applikation für Spritzgießmaschinen, vereint KraussMaffei die Vorteile sozialer Medien mit modernsten Technologien der Produktionsüberwachung. Die Maschinen berichten live in gesicherten Chaträumen an die Nutzer.

Mit socialProduction wird der Produktionsprozess der Spritzgießmaschinen durch ein patentiertes, selbstlernendes Verfahren kontinuierlich überwacht. Relevante Auffälligkeiten im Prozess werden anhand aller erfassten Maschinendaten frühzeitig erkannt und proaktiv über Benachrichtigungen an die Nutzer kommuniziert. Die Bewertung der Prozessparameter erfolgt vollständig autonom und ohne Vorkonfiguration durch den Prozessverantwortlichen.

ahead

Die Digitalisierung steckt ja bekanntlich noch in den Anfängen und generell ist der Reifegrad bei Spritzgießprozessen noch sehr heterogen. Welche Lösungen bietet KraussMaffei?

Nadine Despineux

Das stimmt, der Reifegrad der Digitalisierung innerhalb verschiedener Technologien und Anwendung ist noch heterogen. Eine Herausforderung unserer Kunden besteht beispielsweise darin, dass ihre Produktionshallen mit unterschiedlichen Anlagen von verschiedenen Lieferanten ausgestattet sind. Ziel muss es also sein, dass Schnittstellen harmonisiert und standardisiert werden, sodass Systeme verschiedener Hersteller und Lieferanten miteinander interagieren und kommunizieren können.

"Mit den Euromap-Initiativen, die auf OPC Unified Architecture (OPC UA) basieren, stellen wir einen modernen und effizienten Kommunikationsstandard zur Verfügung, dessen Normen herstellerübergreifend definiert sind."
Nadine Despineux

ahead

Welche Türen öffnet die Digitalisierung konkret – welche spezifischen Möglichkeiten bietet sie heute im Vergleich zur Vergangenheit?

Nadine Despineux

Die Digitalisierung hat die Veränderungsgeschwindigkeit am Markt erhöht. KraussMaffei ist im Kern ein Maschinenbauer mit langer Tradition und wird dies auch auf absehbare Zeit bleiben.

Mit den Möglichkeiten der Digitalisierung geht aber auch die Gefahr einher, dass traditionelle Maschinenbauer mit branchenfremden Tech-Unternehmen aus der Software- und Internet-Industrie im Wettbewerb stehen. Deshalb müssen wir es als Maschinenbauer schaffen, unser Domain-Know-how mit der Digitalisierungsexpertise zu vereinen. Dies schützt uns heute vor dem Wettbewerb der Datenunternehmen, indem wir einen Kundenmehrwert schaffen, der von reinen Software-Konzernen nicht erreicht wird.

Langjähriges Know-how der Spritzgießtechnik
Langjähriges Know-how der Spritzgießtechnik
mit der Digitalisierungsexpertise vereint: damit bietet KraussMaffei als Maschinenbauer einen klaren Mehrwert für den Kunden im Vergleich zu reinen Software-Konzernen.

Durch digitale Lösungen hat sich bereits das Servicegeschäft im Maschinenbau verändert, beispielsweise durch Remote-Service-Lösungen. Künftig werden auch datenbasierte Lösungen die Grundlage für vorausschauende Wartungslösungen (Predictive Maintenance) sein. Die technologischen Voraussetzungen hierfür sind bereits heute verfügbar.

ahead

Mit zunehmender Digitalisierung der Spritzgießprozesse steigt auch die Menge der Daten, die wichtige oftmals nicht auf den ersten Blick erkennbare Informationen enthalten. Wie lassen sich diese Informationen sinnvoll in die Prozessoptimierung integrieren?

Nadine Despineux

Wir arbeiten daran, einen Closed Loop für laufende Verbesserungen von Prozessen und Produkten zu etablieren. Im ersten Schritt dienen die Daten dazu, dass unsere Kunden die Maschinen besser fahren können, um Produktivität und Verfügbarkeit zu maximieren. Zweitens spielen wir die Nutzungsdaten zurück in die Entwicklung, um unsere Maschinen zu verbessern.

Drittens profitiert der Vertrieb von den Daten, da er die Bedürfnisse der Kunden besser versteht und zielgerichtet Lösungen anbieten kann. Letztlich führt der Kreislauf auch zu einer internen Prozessoptimierung bei uns — beispielsweise für die Technikereinsatzsteuerung oder die Ersatzteildisposition.

ahead

Online-Support, Remote-Service, Augmented Reality – diese Funktionen sind mittlerweile weit verbreitet. Welche Lösungen bietet KraussMaffei in diesem Bereich?

Nadine Despineux

Auch unsere digitalen Services folgen einem evolutionären Prozess. Unsere einfachsten Leistungen sind maschinennah. Dazu gehört smartAssist, unsere mobile Audio- und Videokommunikation mit Augmentierung, die dem Servicetechniker des Kunden vor Ort Zugriff auf unser Domain-Know-how und Zugang zu unseren Experten in den globalen Service Support Centers bietet. Die App lässt sich auch per Datenbrille nutzen, um Instandhaltungen unter Fernanleitung durchzuführen.

Zuverlässiger Service
Zuverlässiger Service
jederzeit und überall: Mit der App smartAssist erhält der Kunde schnellen Support durch den KraussMaffei Techniker per Video- und Audiokommunikation.

In Zeiten von Social Distancing hat smartAssist den Nerv unserer Kunden genau getroffen. Auch künftig verkürzt er die Warte- und Ausfallzeiten und spart Kosten. Künftig soll smartAssist durch weitere Augmented Reality Features erweitert werden. smartAssist eignet sich auch als Startprojekt für einen Co- Creation-Prozess mit den Kunden und für deren Einstieg in die digitale Transformation.

ahead

Wir verzeichnen ebenfalls eine rasante Entwicklung der Künstlichen Intelligenz. Welche Rolle spielt diese für Spritzgießprozesse?

Nadine Despineux

Mit Hilfe intelligenter Algorithmen können wir Anomalien und damit mögliche Prozessstörungen erkennen, bevor ein Stillstand auftritt. Das haben wir zu unserem neuen digitalen Produkt socialProduction weiterentwickelt.

"Mit einem auf Künstliche-Intelligenz-Technologien basierenden, selbstlernenden Verfahren werden alle verfügbaren Prozessparameter der Maschine kontinuierlich überwacht."
Nadine Despineux

Hierbei ist ebenso das Kunststoff-Prozesswissen von KraussMaffei im Algorithmus eingebettet. Eine Anomalie-Erkennung identifiziert frühzeitig Auffälligkeiten im Fertigungsprozess und meldet diese im dedizierten Maschinen-Chatraum proaktiv an den Nutzer. Dies verhindert rechtzeitig eine übermäßige Belastung und den unnötigen Verschleiß von Bauteilen oder den Stillstand der Maschine – ganz autonom, ohne dass eine Konfiguration notwendig ist.

Ein weiteres Kundenbedürfnis ist Predictive Maintenance, also die vorausschauende Wartung. Durch die Messung des Ist-Zustandes von Maschinenkomponenten oder sogar durch die Vorhersage des zu erwartenden Ausfallzeitpunktes können unerwartete Maschinenstillstände vermieden werden. Wartungsmaßnahmen werden nur dann ergriffen, wenn sie notwendig sind. Digitale Technologien ermöglichen uns die Aufzeichnung hochaufgelöster Prozessdaten, mit deren Hilfe mathematische Modelle zum Verschleißverlauf von Maschinenkomponenten entwickelt werden können.

ahead

Wagen wir zum Schluss eine Vision für die Zukunft – Wo sehen Sie die Spritzgießtechnik und die Digitalsierung in den nächsten 20, 30 Jahren?

Nadne Despineux

Die Visionen "Industrie 4.0" und digitale Transformation sind Wirklichkeit geworden. Ein entscheidender Erfolgsfaktor auf diesem Weg war die Kundenzentrierung. Standardisierte und modulare Maschinen ergänzt durch digitale Lösungen ermöglichen den Kunden eine hoch effiziente und gleichzeitig flexible Produktion bis hin zur Produktion der Losgröße eins. Dies wir durch umfassende und integrative Serviceangebote unterstützt.

"Der Maschinen- und Anlagenbau hat eine Schlüsselrolle bei der Reduzierung des globalen Treibhausgas-Ausstoßes eingenommen, indem er den ökologischen Fußabdruck seiner Kunden durch ein klimafreundliches Produkt- und Dienstleistungsportfolio verbessert hat."
Nadine Despineux

Die Maschinenbauer selbst werden klimaneutral und lokaler produzieren, die hergestellten Maschinen haben auf Grund ihrer Automation und Digitalisierung einen weit größeren Einsatzbereich als heute.

Durch Digitalisierung und die ‚Hyper-Connectivity‘ haben wir es auch geschafft, den Facharbeitermangel erfolgreich zu kompensieren, indem wir immer intelligentere Funktionen über künstliche Intelligenz in die Maschine integriert haben und diese sich selbst regulieren und optimieren. Darüber gibt es Applikationen, die sowohl bestimmte Arbeitsabläufe obsolet machen und präventives frühzeitiges Handeln ermöglichen.

Find articles with similar topics:
Ähnliche Artikel
Effiziente Werkzeugkühlung für beste Energieeffizienz

Effiziente Werkzeugkühlung für beste Energieeffizienz

26.07.2022 | Petra Rehmet

Hochpräzise Spritzgießverfahren für Inhalatoren

Hochpräzise Spritzgießverfahren für Inhalatoren

26.06.2022 | Petra Rehmet

Auftakt zur K 2022 - Make Plastic Green

Auftakt zur K 2022 - Make Plastic Green

22.06.2022 | Petra Rehmet, Andreas Weseler, Uli Pecher, Gerhard Konrad

Smarte Automationslösungen für die ganze Welt

Smarte Automationslösungen für die ganze Welt

15.06.2022 | Petra Rehmet