Smarte Automationslösungen für die ganze Welt

Insights

Smarte Automationslösungen für die ganze Welt
| Petra Rehmet

"Geht nicht gibt’s nicht" – dieses Motto prägt die KraussMaffei Automation seit 40 Jahren

Die KraussMaffei Automation feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Firmenjubiläum. Diese Zeit war durch viel Mut und Pioniergeist bestimmt. Dabei stand der Kunde bei der Entwicklung anspruchsvoller Systemlösungen aus Spritzgießtechnik und Automation stets im Mittelpunkt.

Begonnen hatte alles im Jahr 1982. Josef Neureder gründete mit gerade einmal 25 Jahren die Josef Neureder Feinmechanik-Maschinenbau GmbH. Er war überzeugt "bessere Roboter zu bauen als sein damaliger Arbeitgeber." Eine mutige Aussage und er sollte Recht behalten.

Das erste Produkt war der Linearroboter N 01, der Urgroßvater des heutigen KraussMaffei LRX Linearroboters mit MC6 Steuerung. 1985 erfolgte dann die erste Integration des IR Industrieroboters. Als Geschäftsführer leitete Josef Neureder noch viele Jahre die spätere KraussMaffei Automation.

2002 gingen Produkte und Expertise auf die neu gegründete KraussMaffei Automation über, eine Tochtergesellschaft der KraussMaffei Group. Hintergrund war die gestiegene Nachfrage nach hochkomplexen Systemlösungen aus Spritzgießtechnik und Automation aus einer Hand. "Damit bieten wir unseren Kunden noch heute einen klaren Wettbewerbsvorteil", sagt Martin Strasser, Geschäftsführer der KraussMaffei Automation.

Dabei geht es nicht nur darum, einzelne Roboter zu konstruieren, sondern sie mit der Peripherie effizient in die Gesamtfertigung zu integieren. Ganz egal ob es sich dabei um Industrieroboter, Linearroboter der LRX Baureihe oder Angusspicker handelt. Bei KraussMaffei geschieht dies über eine zentrale Steuerung. 

"In Summe profitieren unsere Kunden von schnelleren, vereinfachten Prozessen und damit von mehr Wirtschaftlichkeit in ihrer Produktion - denn letzten Endes macht eine Automation die Produkte bezahlbarer."
Martin Strasser, Geschäftsführer KraussMaffei Automation

Heute bedient die KraussMaffei Automation unterschiedlichste Branchen weltweit wie Automotive, Elektrotechnik, Medizintechnik, Weiße Ware sowie Logistik und Verpackung.

Kontinuierliches Wachstum über 40 Jahre

In den vergangenen Jahren expandierte die KraussMaffei Automation stetig und verfügt heute über zwei Standorte mit insgesamt rund 200 Mitarbeitern. In Oberding-Schwaig zahlt sich die Nähe zum Headquarter der KraussMaffei Technologies in München aus, gerade bei der Entwicklung hochkomplexer Systemlösungen aus Spritzgießtechnik und Automation, wie beispielsweise als Kombination aus Industrie- und Linearroboter. Ganz egal, ob es sich dabei um Einlegen, Entnehmen, Prüfen, Beschneiden, Montage oder Verpackung handelt - die KraussMaffei Automation bedient das gesamte Portfolio.

Effizient und platzsparend:
Effizient und platzsparend:
Die in die Standardeinhausung integrierte Mehrfachkinematik beim FiberForm-Verfahren erlaubt die Umsetzung komplexer Automationslösungen

Bestes Beispiel für die erfolgreiche Symbiose aus Spritzgießtechnik und Automation ist die gemeinsame Entwicklung der FiberForm-Technologie. Das Verfahren kombiniert das Thermoformen von Organoblechen und das Spritzgießen in einem Prozess. Das Ergebnis sind besonders leichte und zugleich mit einem hohen Festigkeitsniveau versehene faserverstärkte Kunststoffbauteile, die vor allem im Fahrzeugbau eingesetzt werden. Ein intelligentes Automationskonzept aus zwei kombinierten LRX Linearrobotern (TwinRoboter) optimiert und synchronisiert die Prozessabläufe und spart damit wertvolle Zykluszeit.

Wirtschaftliche Linearroboter-Produktion in Schwerin

Der zweite Standort der KraussMaffei Automation ist in Schwerin. Hier werden vor allem modulare Linearroboter der LRX-Baureihe mit Traglasten von 5 kg bis 100 kg produziert. Dabei bedient KraussMaffei sowohl den Markt für anspruchsvolle Spritzgießanwendungen mit dem Linearroboter LRX als auch einfache Pick-and-Place Anwendungen mit dem LRX EasyControl. Leicht programmierbar und intuitiv bedienbar ist der LRX EasyControl ideal sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Spritzgießverarbeiter. 

Bei der Fertigung der LRX Linearroboter profitiert KraussMaffei von der Taktmontage am Standort Schwerin. Dadurch sind schnellere Lieferzeiten (von bis zu 40 Prozent), eine hohe Qualität durch Produktion aus einer Hand sowie schnelle Service- und Retrofit-Leistungen wie beispielsweise die Ersatzteilbevorratung sichergestellt.

2021 hat KraussMaffei die neueste Generation der Linearroboter LRX auf dem Markt gebracht. Hier profitieren Kunststoffverarbeiter von einer großen Auswahl an Achslängen und Handachsen sowie einer optimalen Einbindung der Peripherie. Die Funktion EcoMode erlaubt eine Energieersparnis von bis zu 20 Prozent - in Anbetracht der steigenden Energiepreise ein wichtiges Verkaufsargument. 

Das sogenannte ColorForm-Verfahren kombiniert das Spritzgießen und Überfluten mit einem Polyurethan-Lack im Werkzeug wirtschaftlich in einem Prozess. Bei Weidplas in der Schweiz entstehen so hochwertige A-Säulenverkleidungen. Der integrierte Sechs-Achs-Roboter IR 1500 von Kuka übernimmt die komplexe Handhabung der Bauteile, wie Bauteilentnahme, Angussbeschnitt per Ultraschall sowie die Montage der Blende mit dem Trägerteil. 
Das sogenannte ColorForm-Verfahren kombiniert das Spritzgießen und Überfluten mit einem Polyurethan-Lack im Werkzeug wirtschaftlich in einem Prozess. Bei Weidplas in der Schweiz entstehen so hochwertige A-Säulenverkleidungen. Der integrierte Sechs-Achs-Roboter IR 1500 von Kuka übernimmt die komplexe Handhabung der Bauteile, wie Bauteilentnahme, Angussbeschnitt per Ultraschall sowie die Montage der Blende mit dem Trägerteil. 
Bei Vorwerk Semco S.A in Cloyesseur-le-Loir in Frankreich produzieren mehrere MX- und GX-Maschinen Komponenten für die innovative Küchenmaschine, darunter auch die widerstandsfähigen Blenden im 3K-Spritzguss. Dabei übernimmt die Automation eine wichtige Aufgabe.
Bei Vorwerk Semco S.A in Cloyesseur-le-Loir in Frankreich produzieren mehrere MX- und GX-Maschinen Komponenten für die innovative Küchenmaschine, darunter auch die widerstandsfähigen Blenden im 3K-Spritzguss. Dabei übernimmt die Automation eine wichtige Aufgabe.
Das US-Unternehmen Monoflo International ist auf die Herstellung von Mehrweg-Transportverpackungen spezialisiert. Die Automation und ihre Integration sorgen für kurze Zykluszeiten und damit für eine hohe Effizienz in diesem wettbewerbsintensiven Marktumfeld
Das US-Unternehmen Monoflo International ist auf die Herstellung von Mehrweg-Transportverpackungen spezialisiert. Die Automation und ihre Integration sorgen für kurze Zykluszeiten und damit für eine hohe Effizienz in diesem wettbewerbsintensiven Marktumfeld

Intelligente Greifer für effektives Teilehandling

Heute sind ausgefeilte Greiferlösungen eine weitere Expertise der KraussMaffei Automation. Ganz egal ob es sich dabei um das Handling und Schlitzen filigranster Bauteile wie Micro-Membranen aus Flüssigsilikon (LSR) für die Medizintechnik oder aber um das sichere Handling großer schwer handelbarer Bauteile wie Stoßfänger oder Armaturentafeln handelt. 2015 kam ein weiteres Produkt hinzu: der Angusspicker SPX.

Gemeinsame Zukunft in Parsdorf

Im kommenden Jahr werden die KraussMaffei Automation aus Schwaig und die Spritzgießtechnik aus Allach noch enger zusammen rücken. Mit dem Umzug in einen gemeinsamen Neubau in das neue Werk in München Parsdorf folgt ein weiteres spannendes Kapitel der KraussMaffei Automation.

Zukünftig unter einem Dach
Zukünftig unter einem Dach
Das neue KraussMaffei Werk in München Parsdorf. Hier entsteht auf einer Fläche von 250.000 m² unter anderem das neue Zuhause für die KraussMaffei Spritzgießtechnik und Automation.
Find articles with similar topics:
Ähnliche Artikel
Bei der Autolackierung Geld und CO2 sparen

Bei der Autolackierung Geld und CO2 sparen

15.09.2022 | Gerhard Konrad

Transparenz mit Tiefenwirkung: Hochwertige Oberflächen nachhaltig produzieren

Transparenz mit Tiefenwirkung: Hochwertige Oberflächen nachhaltig produzieren

17.03.2022 | Michael Fuchs, Gerhard Konrad

2004: SkinForm und ColorForm revolutionieren den Markt

2004: SkinForm und ColorForm revolutionieren den Markt

12.10.2018 | Petra Rehmet

Schnelle Farbwechsel im Minutentakt

Schnelle Farbwechsel im Minutentakt

16.04.2018 | Petra Rehmet